Digitale Schießanlage eröffnet

Mit Beginn der Winterrunde Anfang Oktober verlegen die Rübenacher Schützen ihren Schießsport in die Luftgewehrhalle. Hier kann die Schützenbruderschaft jetzt auf einer brandneuen, digitalen 10 Meter-Schießanlage ihre Wettkämpfe durchführen.

Geschossen wird dabei nicht mehr auf eine Zielscheibe aus Pappkarton, sondern auf ein mit Lichttechnik gemessenes, schwarzes Zielloch. Anhand eines Tablet-Bildschirms neben dem Schießstand kann der Schütze unmittelbar nach jedem Schuss seine Treffer kontrollieren. Die digitale Zielerfassung erfasst damit ein 100% genaues Trefferbild. Per Netzwerk werden die Ergebnisse auf einen Laptop übertragen, wo die Auswertung aller Schützen erfasst wird.

Rund 10.000,- € hat der Verein laut 1. Brudermeister Gerhard Riehl in die drei Stände investiert. Zur Durchführung von Wettbewerben eine jedoch erforderlich gewordene Investition. Nützlicher Nebeneffekt: Durch den Wegfall der Papier-Zielscheiben ist dies auf Dauer nicht nur eine kostensparende, sondern auch eine umweltbewusste Maßnahme.

Foto und Text: Herbert Hennes
Redaktion unser-ruebenach.de – 09.11.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.